Kiana Mardi

Investment Director

Kiana Mardi
LinkedIn
Aktuelle Projekte

Kiana Mardi ist im Oktober 2016 zur Maschmeyer Group gekommen und seit dem Frühjahr 2017 Investment Manager bei ALSTIN II.

Von 2015 bis 2016 konnte sie mit ihrer profunden Expertise im Company Building das Startup Holidu, die Meta‐Suche für Ferienhäuser, zum weltweit erfolgreichen Player im Ferienhausmarkt aufbauen. Sie konnte u.a. das Portfolio auf über vier Mio. Ferienobjekte steigern und die Series A Finanzierung mit dem Booking.com‐Gründer Kees Koolen als Neu‐Investor aufstellen.

Von 2013 bis 2015 führte sie als Gründerin und CEO das Online Mode Unternehmen Glamloop, das sie mit führenden europäischen Venture Capital Unternehmen wie Holtzbrinck Ventures erfolgreich an einen Wettbewerber verkaufte.

Von 2010 bis 2013 trug Kiana Mardi maßgeblich zum Aufbau von Zalando und der Zalando Lounge bei und betreute bei Rocket Internet u.a. das Portfoliounternehmen eDarling.

Von 2008 bis 2010 konnte Kiana Mardi als Restrukturierungsmanagerin im Auftrag der Private Equity Gesellschaft Aurelius AG zwei Portfolio Unternehmen sanieren.

Von 2006 bis 2008 setzte sie in ihrer Zeit als Projekt‐ und Corporate Development Managerin bei dem High‐Tech‐Konglomerat Oerlikon AG nach der Akquisition des Milliarden‐Textil‐Unternehmens Saurer AG Konsolidierungsprojekte um und bewertete für den CEO der Gruppe neue Geschäftsfelder bzw. Veräußerungspotentiale.

Kiana Mardi studierte BWL an der Ludwig‐Maximilians‐Universität in München und an der University of California at Santa Barbara. Zusätzlich zu ihrem Diplom schloss Kiana Mardi ein MBA in Entrepreneurship der TU München, Handelshochschule Leipzig und University of Berkeley ab.

fliit
fliit Logo

fliit


fliit hat es sich zur Mission gemacht, Lebensmittellogistik einfach, effizient und transparent zu machen. Logistik sollte Top-Entscheidern in Lebensmittelfirmen keine Zeit und Nerven kosten. Deshalb hat fliit eine Lösung geschaffen, um Logistik transparent und flexibel zu machen. Dazu verlässt sich fliit auf ein wachsendes Netzwerk von bereits über 200 Transportpartnern, mit denen Lebensmittellieferungen in ganz Deutschland und bereits einigen Nachbarländern ausgeführt werden. Durch lückenlose, digitale Dokumentation bringt fliit außerdem mehr Transparenz in die Logistikabläufe. Kunden wie MSG Frucht, L’Osteria, Rewe, Landgard und Hello Fresh nutzen bereits den Service von fliit und zeigen, dass das Startup sich immer mehr gegenüber traditionellen Lösungen durchsetzt und Potenzial hat, den Lebensmittellogistikmarkt neu zu ordnen.
Website
Gründer
Flavio Alavio,
Jan Hoberg,
Alstin-Partner
Kiana Mardi
OK

Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies.